Antike Bleistiftanspitzer anderer Hersteller

Neben der Firma "Guhl & Harbeck" haben natürlich auch andere Hersteller schöne und zumTeil recht ausgefallene Bleistiftanspitzer entwickelt und vermarktet. Eine kleine Auswahl besonderer Maschinen habe ich auf dieser Seite zusammengestellt. Es handelt sich um eigene Anspitzer (nur die "Dixon's" war deutlich zu teuer, s.u.), die mir in den letzten Jahren beim Stöbern aufgefallen sind - und ich nicht widerstehen konnte. Einen ausführlichen Überlick über die Geschichte der Bleistiftanspitzer finden Sie auch unter www.officemuseum.com und bei der schönen Sammlung von www.spitzmaschine.de.

Bleistiftanspitzer "Dixon's Pencil Sharpener " gebaut 1885-1887

Hersteller: Joseph Dixon Crucible Co, Jersey City, NJ; patentiert 1885

Dieser Anspitzer ist vor ein paar Jahren bei www.ebay.com aufgetaucht. 
Ein wunderschönes Exemplar mit Original-Karton und Zubehör. Gerne hätte ich bei der Auktion mitgeboten - leider wurde der Anspitzer am 10.10.2005 für stolze 13.988,88 US $ verkauft:







Bleistiftanspitzer "WEBSTER" (USA) gebaut ca. 1898-1914

Hersteller: F. S. Webster, New York, Boston, Chicago. Mass. USA; patentiert 1892

Guter Erhaltungszustand. Farbe: Schwarz mit goldener Beschriftung. Beschriftungund Bemalung weitgehend noch vorhanden. Gewicht 1,4 kg; H=20 B=12 cm T=18 cm

Die Bleistifte werden mittels einer Frässcheibe geschärft. Der Fräser wird während des Schärfvorgangs um den Bleistift herumgedreht. Der Spänebehälter läßt sich durch drehen nach links oder rechts abnehmen. Über ein Rädchem am Griff läßt sich der Spitzgrad der Bleistiftspitze verändern.

 

    


Bleistiftanspitzer "Iduna"  (D) gebaut ca. 1921-1935

Hersteller: Idea Maschinenfabrik Leipzig GmbH

Diese "gewaltige" Spitzmaschine wurde ab ca. 1921 vermarkter und ab den 30er-Jahren durch die ähnliche "IDUNA 2" abgelöst (Hauptunterschied im verbauten Fräser).

Guter Erhaltungszustand. Farbe: Schwarz.
Beschriftung vollständig vorhanden.
Gewicht 2,2 kg; H=12 B=11,5 cm  L=27,5 cm



Bleistiftanspitzer "Iduna 2 / B"  (D) gebaut 1950-1960

Hersteller: Idea-Maschinenfabrik Hans Michaelis KG

Guter Erhaltungszustand. Farbe: Grün, Schrumpflack. Beschriftung vollständig vorhanden.
Gewicht 3,75 kg; H=12,5 B=12 cm  L=29 cm



 

 



Bleistiftanspitzer "RONEO No. 6 Pencil Sharpener" (UK) gebaut 1912-1913

Hersteller: Roneo Co., New York, NY und London, England; patentiert 1907/1913

Sehr guter Erhaltungszustand. Farbe: Dunkelolivgrün. Beschriftung vollständig vorhanden. Diesen Anspitzer konnte ich in England erwerben. Gewicht 4,2 kg; H=16 B=15 cm  T=18,5 cm

Neben der "Roneo" gibt es mit der "Courant" (s. u.) und "Lemanic" ähnlich gebaute Bleistiftanspitzer. Dies bezieht sich auf den oberen Teil der Maschine - die Version mit dem großen, integrierten Fuß ist nur von dieser "Roneo" bekannt. Die Bleistifte werden mittels einer rotierenden Walze geschärft.

    


Bleistiftanspitzer "COURANT No. 9"  gebaut 1912-??

Hersteller: Courant

Sehr guter Erhaltungszustand. Farbe; schwarz glänzend. Beschriftung fast vollständig vorhanden. Sehr seltene Ausführung mit schwerem original Metallfuss. Andere Modell mit Tischklemme sind bekannt. Gewicht ca.1,2 kg; H=15 B=15,5 T=22 cm

                   

                                   


Bleistiftanspitzer "FABER Apollo"
gebaut ab ca.1934
Hersteller: Johann Faber  bzw. A. W. Faber
patentiert 1931; Gewicht ca 200 g; H=13,5 B=11 T=10 cm

Die Firma Faber hat in den zurückliegenden Jahrzenten eine große Anzahl verschiedener Bleistiftanspitzer vermarktet. Bei dem Modell "Apollo" handelt es sich allerdings um ein sehr seltenes,teures Modell, welches vermutlich nur kurz gebaut wurde. Nachfolgend die baugleichen Modelle von "Johann Faber" (blau) und "A.W. Faber" (grün):